66. Geomechanik Kolloquium 2017

Werte Damen und Herren,

Werte Kolleginnen und Kollegen,

Liebe Freunde der ÖGG.

 

Es sind zwar schon wieder Monate seit dem 66. Geomechanik Kolloquium 2017 vergangen, dennoch wollen wir Ihnen ein paar Fakten zur letztjährigen Veranstaltung nicht vorenthalten. Fakten, die uns immer wieder bestätigen, dass wir unsere Aufgabe gut machen, dass das Programm, das wir zusammenstellen, von Interesse ist, und dass freundschaftliche Diskussionen und auch der Spaß auf unseren Veranstaltungen nicht zu kurz kommen.

Fangen wir mit dem Hauptevent, dem Geomechanik Kolloquium an sich an. Wir durften 789 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 26 verschiedenen Ländern begrüßen; 50 davon Studentinnen und Studenten. Damit zeigen wir auch, die Jugend für Salzburg begeistern zu können.

Von einigen Vortragenden haben wir dankenswerter Weise die Erlaubnis erhalten, die Präsentation zum Vortrag frei zum Download zur Verfügung stellen zu dürfen: https://www.oegg.at/de/geomechanik-kolloquium-3/downloads-113/

Die schriftlichen Artikel zum jeweiligen Vortrag wurden in der Oktoberausgabe unserer Fachzeitschrift „Geomechanik und Tunnelbau“ veröffentlicht und sind den ÖGG-Mitgliedern frei zugänglich: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/geot.v10.5/issuetoc

Der Leopold Müller Preis wurde Herrn Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Jörg Bauer für seine Dissertation mit dem Titel „Seitendruck auf Pfahlgründungen in bindigen Böden infolge quer zur Pfahlachse wirkender Bodenverschiebungen“ verliehen. Wir möchten hiermit nochmals ganz herzlich zu dieser tollen wissenschaftlichen Arbeit gratulieren.

An diesen beiden Tagen haben Ihnen in Summe 58 Aussteller aus 6 Ländern ihre Innovationen, Ideen und Zukunftsvisionen vorgestellt. Ein Besuch der Ausstellung lohnt sich jedenfalls immer; persönliche Diskussionen über herausfordernde Aufgaben des Alltags getragen durch Spaß am Treffen erleichtern die Bewältigung zukünftiger Arbeiten.

Am Mittwoch vor dem Geomechanik Kolloquium wurden drei Workshops angeboten, welche ebenfalls gut besucht waren:

  • Richtlinie zyklischer Vortrieb – Erfahrungen: 64 TeilnehmerInnen (6 Nationen)
  • Injektionen, inklusive einem einzigartigen Anwendungsparcours: 108 TeilnehmerInnen (8 Nationen)
  • Felsmechanik im Eurocode 7: 36 TeilnehmerInnen (11 Nationen)

Wir hoffen, dass Sie einiges von den Workshops mitnehmen konnten, dass die Vorträge und Diskussionen einige Fragen geklärt und auch neue Fragen aufgeworfen haben, die es in Zukunft zu behandeln gilt, aber am Ende Ihnen jedenfalls bei der Ausübung Ihrer Berufung helfen.

Am Donnerstag durften wir 6 Teilnehmerinnen zum Stift Kremsmünster als Hauptpunkt des Rahmenprogramms abseits des Geomechanik Kolloquiums begleiten. Das Traunviertel hat sich an diesem Tag bei bestem Wetter von der schönsten Seite gezeigt. Eine Gegend, die zur Erholung und zur Entdeckung österreichischen Kulturguts einlädt.

Wünsche und Anregungen zum Programm für Begleitpersonen – als auch zu den anderen Veranstaltungspunkten – sind jederzeit willkommen. Also meine Damen, bitte macht Eure Herren auf das attraktive Begleitpersonenprogramm aufmerksam!

Die Abendveranstaltung im Stieglkeller war hingegen mit 710 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr gut besucht. Wir hoffen es hat Ihnen gemundet und die Abendveranstaltung regte zu interessanten wie auch lustigen Gesprächen an.

Samstags ging es dann noch zum Brenner Basistunnel. 30 Ausdauernde haben sich der Exkursion zu dieser imposanten Baustelle angeschlossen. An beeindruckenden Motiven sowohl für das Auge als auch für die Kamera sollte es nicht gefehlt haben.

Impressionen zu den jeweiligen Veranstaltungspunkten finden Sie im Drop-Down-Menü Geomechanik Kolloquium > 66. Geomechanik Kolloquium 2017 auf der Homepage der ÖGG.

Abschließend möchten wir uns noch bei allen bedanken, die zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben – unseren großzügigen Sponsoren, ohne deren Mitwirkung es nicht möglich wäre so attraktive Konditionen zu bieten –, und Ihnen, dass Sie uns wieder in Salzburg besucht haben und mit Freude auf das kommende Kolloquium warten.

 

Mit freundlichen Grüßen und einem herzlichen Glück Auf!

 Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerald Zenz und Dipl.-Ing. Alexander Kluckner


PS: Am Programm zum diesjährigen Geomechanik Kolloquium und auch zum Österreichischen Tunneltag wird schon fleißig gebastelt. Wir werden Sie – wie gewohnt – darüber rechtzeitig informieren. Sie können sich bitte gerne jederzeit auf unserer Homepage über News informieren. Wir freuen uns jedenfalls auf das heurige Event 2018 und im Besonderen auf Ihren Besuch.

68. Geomechanik Kolloquium 2019

Informieren Sie sich über das nächste Kolloquium.

Publikationen

Neben der Fachzeitschrift Geomechanik und Tunnelbau bietet Ihnen die Österreichische Gesellschaft für Geomechanik eine Auswahl an Büchern und Richtlinien.