Leopold Müller Preis

Seit 1984 wird jährlich der Leopold Müller Preis für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten vergeben.

Förderwürdig sind hervorragende Dissertationen, die sich mit Themen auseinandersetzen, die dem gesamtheitlichen Geist des Lebenswerkes von Leopold Müller und den Zielen der ÖGG entsprechen.

Insbesondere sind dies Arbeiten auf den folgenden Gebieten:

  • Die Erforschung der Eigenschaften von Boden und Fels und deren Verhalten unter Einwirkungen aller Art.
  • Die Verbesserung von Baumethoden, Dimensionierungen und Gestaltung von Bauwerken in Boden und Fels mit dem Ziel einer sicheren, sparsamen und umweltfreundlichen Bauweise.
  • Die Verbesserung der Vorgangsweise bei Planung, Ausführung und Erhaltung von Bauwerken in Boden und Fels.
  • Der weiteren Entwicklung des vertraglichen Umfeldes von Bauvorhaben in Boden und Fels.

Die wissenschaftlichen Arbeiten müssen als Dissertationen an einer Universität approbiert sein.

Höhe des Preises: € 3.000.-
Anzahl der Förderungen: maximal 1 pro Jahr
Einreichung: Upload der Arbeit als PDF-Datei im Menüpunkt "EINREICHEN" inklusive der Beurteilung des Betreuers (ebenfalls als PDF-Datei), zusätzlich ist 1 gebundenes Exemplare der Arbeit an die ÖGG zu senden
Einreichtermin: spätestens bis 31.12. des laufenden Jahres
Vergabemodus: Vom Vorstand werden Gutachter zur Beurteilung der Förderungswürdigkeit bestellt. Über die Vergabe des Preises entscheidet der Vorstand. Der Leopold Müller Preis wird beim jeweiligen Geomechanik-Kolloquium des Folgejahres verliehen.

 

Bisherige Preisträger

2017 Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Jörg BAUER
"Seitendruck auf Pfahlgründungen in bindigen Böden infolge quer zur Pfahlachse wirkender Bodenverschiebungen"
2015 Dipl.-Ing. Dr.techn. Thomas PILGERSTORFER
"Mechanical Characterization of Fault Zones"
2014 Dipl.-Ing. Dr.mont. Martin ENTACHER
"Measurement and interpretation of disc cutting forces in mechanized tunneling; A contribution to the understanding of rock failure mechanisms and the advancement of TBM performance prediction"
2013  Dipl.-Ing. Dr.techn. Bert SCHÄDLICH
"Ein multilaminates Stoffgesetz für steife Böden" 
2012  Dipl.-Ing. Dr.techn. Thomas FRÜHWIRT
"Das Tragverhalten der Firstankerung beim Abbau von flach einfallenden Kaliflözen unter besonderer Beachtung dynamischer Beanspruchungen durch das Gewinnungssprengen: Grundlagen, experimentelle Untersuchungen, Modellbildung und numerische Simulation"
Dipl.-Ing. Dr.techn. Markus PÖTSCH
"The analysis of rotational and sliding modes of failure for slopes, foundations, and underground structures in blocky, hard rock"
Dipl.-Ing. Dr.techn. Nedim RADONCIC
"Tunnel design and prediction of system behaviour in weak ground" 
2011  Dipl.-Ing. Dr.techn. Gerhard STEGER
"Experimental and Numerical Investigations of Unsaturated Soils with Application to Tunnelling Under Compressed Air" 
2010  Dipl.-Ing. Dr.techn. Karl GROSSAUER
"Expert System Development for the Evaluation and Interpretation of Displacement Monitoring Data in Tunnelling" 
2009  Dr.Ing. Jörg MEIER
"Parameterbestimmung mittels inverser Verfahren für geotechnische Problemstellungen" 
2005  Dipl.-Ing. Dr.techn. Alexander PREH
"Modellierung des Verhaltens von Massenbewegungen bei großen Verschiebungen mit Hilfe der Paricle Flow Codes (PFC)" 
2004  Dipl.-Ing. Dr.techn. Andreas GORICKI
"Classification of Rock Mass Behaviour based on a Hierarchical Rock Mass Characterization for the Design of Underground Structures" 
2002  Dipl.-Ing. Dr.techn. Hartmut SCHULLER
"A Multilaminate Model for Soils and its Application to Numerical Analysis of Tunnel Excavation" 
2001  Dipl.-Ing. Dr.techn. Alfred ZETTLER
"A Hybrid Grouting Control Algorithm Based on Fuzzy Logic Tuned by a Neural Network" 
1999  Dr. Koji UENISHI
"Raleigh Pulse - Dynamic Triggering of Interface Slip" 
1998  Dipl.-Ing. Dr.techn. Albert STEINDORFER
"Short Term Prediction of Rock Mass Behaviour in Tunnelling by Advanced Analysis of Displacement Monitoring Data" 
1997  Dipl.-Ing. Dr.techn. Wolfgang UNTERBERGER
"Untersuchungen zur numerischen Erfassung von Erschütterungen im Untergrund zufolge Schienenverkehrs" 
1995  Dipl.Geol. Dr. Kurosch THURO
"Geologisch-felsmechanische Untersuchungen zur Bohrbarkeit von Festgesteinen" 
1994  Dr. Ulrich TRUNK
"Probabilistische Standsicherheitsanalyse für tetraedrische Felskeile" 
1993  Dipl.-Ing. Alfred H. ZETTLER
"Geomechanische Untersuchungen zur Standsicherheit der Südflanke des Reisskofels in Kärnten" 
1992  Dr.rer.nat. Ulrich GLAWE
"Geotechnische Untersuchungen an Blockbewegungen am Beispiel der Bergzerreissung Tressdorfer Höhe/Kärnten" 
1991  Dipl.-Ing. Wolfgang STEGER
"Finite-Elemente Berechnungen zur Geomechanik diskontinuierlicher Felsmassen auf viskoplastischen Sockeln" 
1989  Dr.techn. Wolfgang MERTZ
"Numerische Modelle für dreidimensionale Berechnungen mit einem visko-plastischen Stoffgesetz" 
1988  Dipl.-Ing. Dr.-Ing. Konrad SPANG
"Beitrag zur rechnerischen Berücksichtigung vollvermörtelter Anker bei der Sicherung von Felsbauwerken in geschichtetem und geklüftetem Gebirge" 
1987  Dipl.-Ing. Dr.mont. Georg Michael VAVROVSKY
"Entspannung, Belastungsentwicklung und Versagensmechanismen bei Tunnelvortrieben mit geringer Überlagerung" 
1986  Dr.-Ing. Bernhard FRÖHLICH
"Anisotropes Quellverhalten diagenetisch verfestigter Tonstein" 
1985  Dipl.-Ing. Helmut LUGNER
"Kavernen für Wasserkraftanlagen" 
1984  Dipl.-Ing. Dr.mont. Walter PURRER
"Rechenmodell für das Verhalten einer tiefliegenden Flözstelle" 

67. GEOMECHANIK KOLLOQUIUM 2018

Informieren Sie sich über das nächste Kolloquium.